Gesamtergebnis Baba 2016


         Miro Majláth

Das diesjährigen Bergrennen Baba im slowakischen Pezinok zählte zwar heuer zu keiner österreichischen Meisterschaft, jedoch ließen es sich einige Fahrer nicht nehmen bei diesem Rennen an den Start zugehen. Vor allem die Historischen wahren sehr zahlreich vertreten, wobei diese um Punkte für die FIA Zonen Trophy kämpften. Dabei brachte das Wetter am Samstag sommerliche Temperaturen und sowohl Fahrer sowie die Zuseher zum schwitzen.

Über Nacht sorgte ein Gewitter für deutliche Abkühlung und nach einem weiteren Trainingslauf setzte auch noch Nieselregen ein. Der Veranstalter entschloss sich die Mittagspause vorzuziehen, was im Nachhinein betrachtet die richtige Entscheidung war. Der Regen hörte wieder auf und die beiden Rennläufe konnten bei trockenen Bedingungen über die Bühne gehen. Der Veranstalter bemühte sich erneut um die Fahrer und Organisation lief bis auf kleineren Problemen am Samstag tadellos ab. Zudem wurde auch an der Strecke weiter gearbeitet und die Sicherheit verbessert.

Mehr

Najnovšie správy z Pezinskej Baby: